Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Schritt 4 Silikonfuge erstellen

Schritt/Set 4 - Fuge versiegeln

So geht´s richtig:

  • Natürlich empfehle ich unsere hauseigenen Fugenglätter
  • Den Fugenglätter mit der richtigen Breite auswählen: immer zwei bis drei Millimeter breiter als der "Spalt", den die Fuge überdecken soll
  • Kartuschen-Düse in die breitere Seite des Lochs im Fugenglätter stecken und auf der gegenüberliegenden Seite bündig abschneiden
  • Jetzt hat die Düse genau die richtige Breite für die Fuge
  • Die Fugenglätter in Glättmittel stellen - so klebt kein Silikon daran
  •  Kartusche öffnen, Düse aufschrauben und Silikon schräg einspritzen
  • Tipp: die Fuge muss "voll" sein
  • An breiteren Fugen wiederholen: Fugenglätter auswählen, Spitze zuschneiden, Silikon einspritzen
  • Nun mit dem ausgewählten Fugenglätter das überschüssige Silikon mittig und schräg zur Fuge abziehen - durch die Schräge wird das Silikon gleichzeitig an die Fugenflanken gedrückt
  • Silikonrest einfach in das andere Teil des DrehPacks "fallen lassen" - es klebt nicht am Holz!
  • Das Silikon nochmal mit Glättmittel benetzen und mit dem Finger vorsichtig nachglätten
  • Und die Ecken? Finger leicht rein drücken und in alle Richtungen streifen

Hurra. Die neue Silikonfuge ist fertig!

Und? Ist es die beste Silikonfuge geworden, die Sie je erstellt haben?

Wenn nicht, besuchen Sie doch unseren Live Online Fugen-Kurs für Heimwerker/innen DIY. Ich freue mich auf Sie.

Ich bin Ihr Fugen-Coach. Packen wir´s an!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?